Neue Mittelschule Ottensheim

Seit dem Schuljahr 2011/2012 wird unsere Schule beginnend mit den ersten Klassen aufsteigend als Neue Mittelschule geführt. Unsere Partnerschulen sind die Berufsbildenden Höheren Schulen (HAK, HBLA) Rohrbach.

Im Jahr 2011 wurde unserer Schule das Zertifikat "OÖ Schule Innovativ" verliehen und 2014 erneut bestätigt. Dieses Zertifikat würdigt unsere pädagogische Arbeit und ist zugleich Auftrag, diesen innovativen Weg fortzusetzen.

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Eltern eine erholsame Urlaubszeit!

 

 

Das war das Schuljahr 2018/19:

Werkunterricht 1.b Klasse. Das Arbeiten mit Ton macht den Schülerinnen und Schülern der 1.b große Freude. Aus Halbkugeln und Kugeln entstehen Tiere und besondere Wesen. (26.06.2019)

Wer ist Meister auf zwei Rädern? Beim Bezirksbewerb „Wer ist Meister auf zwei Rädern?“ am 12.6.2019 in Gramastetten konnten die Mädchen und Burschen der 1.Klassen NMS ihr Geschick im Umgang mit dem Fahrrad und ihr Wissen über Verkehrsregeln unter Beweis stellen. Das Mädchenteam (Gierlinger Hannah, Kaffenda Kiana, Gortana Rosalie, Waldhauser Michelle) erreichte den 3.Platz und die Burschen (Gosa David, Peherstorfer Marcel, Reitermayr Michael, Wolfschluckner Roman ) den 4.Platz. Trainiert und begleitet wurden die Kids von Margit Weißenböck. Herzliche Gratulation! (14.06.19)

39. Bezirkssporttag in Feldkirchen / Donau.

14 Schüler der NMS Ottensheim nahmen in Begleitung von Vanessa Pirklbauer und Markus Reiter am 13.6.2019 am Leichtathletik Bezirkssporttag in Feldkirchen teil. Es wurden in 3 Altersklassen jeweils in Sprint 60m, Weitsprung und Schlagball/Kugelstoß die Besten des Bezirks ermittelt. Als Abschluss gab es noch in jeder Klasse einen Ausdauerlauf.

Sandro Pöllendorfer konnte im Ausdauerlauf die Silbermedaille und im Sprint den 4. Platz für unsere Schule erringen. Adrian Banfi erreichte im Kugelstoßen ebenfalls den ausgezeichneten 2. Platz.Marco Reitermayr erreichte beim Ausdauerlauf seiner Altersklasse den 5. Rang.Es war ein sehr gelungenes, aber heißes Sportfest, an dem alle Neuen Mittelschulen des Bezirks teilnahmen und unsere Sportler waren mit vollem Einsatz dabei. (14.06.19)

Sommersportwoche der 3. Klassen. Eine erlebnisreiche Woche verbrachten die 3. Klassen von 20. bis 24. Mai in Radstadt. Trotz des anfangs eher kühlen und feuchten Wetters war die Stimmung toll. Neben einem Besuch der Eisriesen-Welt in Werfen, dem Badespaß in der Therme Amade samt Loopingrutsche standen eine Radtour zur Sommerrodelbahn in Flachau sowie ein Nachmittag im Hochseilkletterpark auf dem Programm. Natürlich wurde auch das Sportzentrum mit Volleyball- und Fußballfeld sowie Trampolinpark und Boulderhaus ausgiebig genutzt. Abends wurden Gesellschaftsspiele gespielt sowie Theaterstücke eingeprobt und aufgeführt, viel Spaß bereitete auch ein Grillabend mit anschließender Disco. Am Heimreisetag besuchten wir am Salzburger Flughafen den Hangar 7 mit interessanten Flugzeugen und Rennautos. (24.05.19)

Häkeln kann man vieles. Aber zuerst einmal muss man es lernen. In der 1b sind heuer unterschiedliche Werkstücke entstanden. Lesezeichen, Stirnbänder, Pulswärmer usw. (15.05.19)

Workshop der 1.b mit Regina Pillgrab. Beim Malworkshop mit der Künstlerin und Maltherapeutin Regina Pillgrab entstanden ausdrucksstarke Bilder mit kräftigen Farben. Durch eine Phantasiereise wurden die Kinder angeleitet, in ihre inneren Welten einzutauchen und sich die Natur, Gerüche, sinnliche Wahrnehmungen und vor allem Farben vorzustellen. Die Farbe Grün in ihrer Unterschiedlichkeit und Wirkung stand im Mittelpunkt. Gemalt wurde in kleinen Gruppen und vor allem mit Gouachefarben auf großen Papierbögen. Wir danken dem Elternverein für die großzügige finanzielle Unterstützung! (15.05.19)

Kreatives für den Muttertag. Handwerkliches Tun und Schaffen macht ganz offensichtlich viel Spaß. Töpfe mit Mosaiksteinen verzieren und Kakteen nähen - all das erfordert handwerkliches und feinmotorisches Geschick, das unsere SchülerInnen der 2.a Klasse im Werkunterricht unter Beweis stellten.

Die so kreierten "Zimmerpflänzchen" begeisterten sicherlich auch die Mamas zum Muttertag, denn - Stacheln wurden bewusst weggelassen! (10.05.19)

Das Leben ist ein Popsong - Bilderbogen in neun Strophen.
Von September 2018 bis Mai 2019 fand das Freifach Theater statt, das von Gabi Kreslehner und Konstantin Zenleser geleitet und von 17 Kindern besucht wurde. Das Stück, eine Collage mit Songs, war von den Schülerinnen und Schülern selbst geschrieben worden und erzählt von ihrem Leben, ihren Träumen, Sehnsüchten, Ängsten und Erinnerungen. Das Publikum war begeistert. (07.05.19)

Auf den Spuren der großen Meister. Die SchülerInnen der 2a Klasse begaben sich auf die Suche nach Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffaello und Botticelli in die Linzer Tabakfabrik. Sie studierten u.a. die großflächigen Gemälde des Letzen Abendmahls und Jüngsten Gerichts sowie der Mona Lisa.

Anschließend lernten sie noch im Lentos wichtige Techniken des Portraitzeichnens kennen und fertigten eine Kopie ihres eigenen Gesichts an. (02.05.19)

Schüler retten Leben. Mit dem Projekt "Schüler retten Leben" soll jede/r Schüler/in bis zum Ende der 4. Klasse in Erster Hilfe intensiv geschult werden. Diese Idee des Jugendrotkreuzes wurde von Frau Scheuer, unserer EH-Beauftragten, aufgegriffen. Der Lions Club Ottensheim Pesenbachthal  spendierte dafür ein Trainings-Puppen-Set. (25.04.19)

Reptilienschau. Bei der Reptilienschau am 25. März erfuhren die ersten und zweiten Klassen viel Wissenswertes und Informatives über besondere Tiere. Nicht nur Reptilien waren zu sehen, sondern auch ein Skorpion, ein Lebendes Blatt und eine Vogelspinne. Die Kinder waren fasziniert. Viele Tiere durften sie auch angreifen bzw. sogar streicheln. (31.03.12)

Wienwoche. Eine erlebnisreiche Woche verbrachten die 4. Klassen vom 11. bis 15. März in Wien. Neben einem reichhaltigen Besichtigungsprogramm in Schatzkammer, Kapuzinergruft, Stephansdom, Karlskirche, Naturhistorischem Museum, Belvedere und Schönbrunn blieb auch noch Zeit für Demokratiewerkstatt, Tiergarten, Naschmarkt, Prater und Mariahilfer Straße. Sowohl ein Kinobesuch als auch das Musical "Bodyguard" hinterließen einen bleibenden Eindruck bei den SchülerInnen. (16.03.19)

Faschingsdienstag – Zeit sich zu verkleiden in Einhörner, Hexen, Raubkatzen, Polizistinnen, indische Damen, Einbrecher, Reiterinnen, Indianerinnen, Cowboys, Cowgirls und vieles mehr. Der Faschingsumzug der ersten Klassen zieht durch Ottensheim. Lukas spielt auf seiner Trompete. Celina und Magdalena spielen auf der Querflöte. Und wir alle singen am Ortsplatz von Ottensheim – laut und ... richtig! In der Schule warten selbstgebackene Krapfen! Lecker! Danke Frau Wiesmayr! (07.03.19)

Informationsabend für die Eltern der 4. Klassen VS. Nach einer kurzen Präsentation unserer Schule, einer Vorstellrunde der Lehrkräfte sowie einer Führung durch das Schulgebäude bestand für die Eltern die Gelegenheit, etwaige Fragen im persönlichen Gespräch mit den Lehrkräften zu klären und dabei auch die zukünftigen Lehrer und Lehrerinnen ihrer Kinder kennenzulernen. (18.01.19)

Safer Internet. Am Dienstag- bzw. Mittwochvormittag dieser Woche fand für die beiden 3. Klassen ein Workshop zum Thema "Safer Internet" statt. Gemeinsam mit dem Referenten konnten die SchülerInnen auf ihren Smartphones in den diversen Social-Media-Apps die Einstellungen so konfiguriert, dass ein Maximum an Sicherheit gewährleistet ist. Weitere Themenschwerpunkte waren u. a. die Selbstdarstellung im Internet, die Folgen von Datenpreisgabe, Urheberrecht bei Fotos und Musik, das Recht auf das eigene Bild sowie Cybermobbing. (18.01.19)

Wintersportwoche der 2. Klassen in Spital/Pyhrn. Diese Woche stand unter dem Titel "Erlebniswoche Schnee". Wir verloren zwar durch die starken Schneefälle ein wenig Schizeit, nutzten dafür aber die Schneemassen für Aktivitäten im Schnee und die Schüler genossen die außergewöhnlichen Verhältnisse sehr. An den Schitagen waren die Pistenverhältnisse auf Grund des vielen Naturschnees optimal und auch die Alternativgruppe konnte mit Langlaufschiern und Schneeschuhen das Naturerlebnis Schnee richtig genießen. Abgerundet durch die Freizeitmöglichkeiten im und rund um den Lindenhof in Spital/Phyrn wurde die Woche zu einer Gemeinschaftswoche für die Schüler. Die Stimmung unter den Schülern war ausgezeichnet und geprägt von vielen Gesprächen und gemeinsamen Aktivitäten, was sicher auch auf das Handyverbot während dieser Woche zurückzuführen war. Für viele Schüler und auch Eltern war dies bestimmt eine außergewöhnliche Situation, brachte aber sehr viel Gemeinsamkeit und Selbständigkeit in diese Woche und damit für die Schüler eine lehrreiche Erfahrung, die in Erinnerung bleiben wird. Ich möchte mich auf diesem Weg bei meinem Kollegenteam (Fr. Scheuer, Fr. Frandl, Hr. Humer und Hr. Hillinger) für die Unterstützung während dieser Woche und bei den Eltern für das Vertrauen bedanken. Markus Reiter (12.01.19) Zum Download der PowerPoint-Präsentation

Weihnachtsfeier. So wie in den anderen Klassen wurde auch in der 1.b Klasse am letzten Schultag vor Weihnachten gefeiert. Die Schülerinnen und Schüler der 1b zauberten mit ihren Instrumenten eine stimmungsvolle Zeit.
Rechtzeitig vor Weihnachten wurden auch die kleinen Teller aus Ton fertig gebrannt und glasiert. Die selbst gegossenen Kerzen sollen Licht und Freude schenken. Nach dem Verpacken bleibt nur noch eine schöne Weihnachtszeit und alles Liebe im neuen Jahr zu wünschen! (21.12.18)

Theaterbesuch. "Out - Gefangen im Netz" lautet der Titel jenes Theaterstückes, das die 3.A-Klasse am 19.12. im Theater Tribüne Linz besuchten. Thematisiert wird in diesem Stück das Problem des Cybermobbings und ganz allgemein der oft gedankenlose Umgang mit den neuen Medien am Beispiel eines Mädchens, dem die hemmungslose Ablehnung ihrer neuen Klasse - aufgestachelt von einigen wenigen - entgegenschlägt.

In einem Workshop mit dem Titel "Safer Internet" werden sich die 3. Klassen im Jänner mit dem Thema der neuen Medien weiter auseinandersetzen. (19.12.18)

Weihnachtsfeier der Schülerlotsen. Bei jedem Wetter sichern vor dem Unterricht die Schülerlotsen aus den 4. Klassen unserer Schule vor allem im Bereich der Volksschule den Schulweg. Als kleines Dankeschön dafür gab es auch heuer wieder eine Weihnachtsfeier mit anschließendem Mittagessen im Chinarestaurant Ottensheim für diese engagierten SchülerInnen. (17.12.18)

Vorweihnachtszeit. Natürlich findet die Vorweihnachtszeit auch in unserer Schule ihren Niederschlag, speziell in den kreativen Bereichen. So wurde z.B. im Werkunterricht der 3.A-Klasse Weihnachtsdeko aus Draht, Altpapier und Rinde angefertigt. Die 2.B Klasse und die 3. A Klasse schnitten Schablonen für Lebkuchenhäuser, buken die Einzelteile, klebten diese mit Eischnee-Zuckermasse zusammen und verzierten die Lebkuchenhäuser fantasievoll. Und ein Duft nach Weihnachten durchzog das ganze Schulhaus! (15.12.18)

Smart up your life. Am 26.11. und am 3.12. nahmen die SchülerInnen der 3.A Klasse am Workshop "Smart up your life" teil. Im ersten Teil beschäftigten sich die Jugendlichen unter fachkundiger Anleitung auch am Beispiel von konkreten partnerschaftlich organisierten Entwicklungshilfeprojekten mit den Menschenrechten sowie dem Themenbereich Umwelt. Im zweiten Teil wurden Kurzfilme mit appellativem Charakter dazu gedreht. Mit großem Eifer ging es also ans Drehbuch schreiben, ans Filmen mit dem Smartphone und anschließend ans Schneiden der Filme. (05.12.18)

Tag der offenen Tür. Auch in diesem Jahr konnten wir viele SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte der umliegenden Volksschulen zum Tag der offenen Tür begrüßen. Die Kinder nahmen an Workshops in den Bereichen Englisch und Geschichte teil, experimentierten im Physiksaal, erkundeten unsere Bibliothek, buken Lebkuchen und arbeiteten im Informatikraum am Computer. Unsere SchülerInnen unterstützten sie dabei tatkräftig. (14.11.18)

Projektwoche der ersten Klassen. Die ersten Klassen verbrachten Anfang November eine sonnige Kennenlernwoche in Spital am Pyhrn. Das Programm war vielfältig: Die Kinder waren mit einer Nationalparkrangerin auf Spurensuche, besuchten die Bibliothek im Stift Admont, lebten ihre Kreativität beim Papierschöpfen und einem Shirtart-Workshop aus, nahmen an kooperativen Abenteuerspielen in der Natur teil und hatten ihren Spaß  im Hallenbad. (14.11.18)

Patenschaften. Im Rahmen des Methodentrainingstages übernahmen auch in diesem Jahr die 3. Klassen die Patenschaft über jeweils eine 1. Klasse. Jede/r SchülerIn einer 3. Klasse ist somit für eine/n SchülerIn einer ersten Klasse zuständig, also dessen "Buddy", und steht diesem mit Rat und Tat zur Seite. Dies soll unseren neuen SchülerInnen das Hineinwachsen in unsere Schulgemeinschaft erleichtern. (05.10.18)

Methodentrainingstag. Am Freitag, den 5. Oktober fand in der NMSO der ersten Methodentrainingstag in diesem Schuljahr statt. Je nach Schulstufe beschäftigten sich die SchülerInnen mit den Themen Lernen lernen, Texte markieren und strukturieren, Inhalte präsentieren und Teambildung. (05.10.18)

Donaulauf. Heuer fand am 30. September wieder der Donaulauf Ottensheim statt. Und unsere Schüler waren dabei: 20 Schülerinnen und Schüler waren begeistert am Start. Herrliches Herbstwetter lieferte perfekte Bedingungen, so konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgreich sein. Schließlich ist Dabeisein ja alles. Ein paar Schüler wagten sogar die Distanz über 5 km, alle anderen liefen 1000 m - gelohnt hat es sich auf jeden Fall. Eine Finishermedaille gab es für alle, und Justus Gschaider erlief sich gar den 2. Rang in seiner Altersklasse. Gratulation an alle Sportlerinnen und Sportler! (01.10.18)

Herbstwandertag. Bei kaltem, dafür aber wunderschönem Wetter fand am 26. September der Wandertag der NMSO statt. Die Ziele waren vielfältig und reichten von Wanderungen im Kürnbergerwald, auf den Dürnberg oder zu den Maximilianischen Türmen in Puchenau über eine Radtour zum Motorikpark in Feldkirchen bis zu einer Exkursion samt Wanderung in Enns. (26.09.18)

1.b-Klasse auf Wandertag
1.b-Klasse auf Wandertag
1.a-Klasse auf Wandertag
1.a-Klasse auf Wandertag